Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Glossar

A

Adaptive Learning

Adaptive Learning bezeichnet einen dynamischen, adaptiven Lernprozess. Dabei passt sich die Lehre dynamisch an den Lernenden an, so dass im Idealfall immer "genau das Richtige" gelernt wird. Wer als Lernender z.B. eine Aufgabe verstanden hat, gelangt automatisch zur nächsten für ihn geeigneten Schwierigkeitsstufe. Ein wichtiger Zukunftstrend in der digitalen Lehre.

AP Exam

Manche Anbieter von Online-Kursen (z.B. edX) haben diverse Angebote im Programm, die den Lernenden auf sogenannte "AP Exams" vorbereiten sollen. Damit ist das "Advanced Placement"-Programm aus dem US-Bildungssystem gemeint, welches Kurse auf Studienbeginn-Niveau für Schüler anbietet (erfolgreich bestandene AP Exams können dann im Studium in den USA teilweise angerechnet werden). Aber auch unabhängig von der Vorbereitung auf ein AP Exam kann ein solcher Online-Kurs für Dich ein guter Einstieg in ein Thema auf relativ einfachem akademischem Niveau sein. Wenn Dich so ein Kurs interessiert, siehst Du Dir am besten die genaue Kursbeschreibung des Anbieters an, um zu entscheiden, ob der Kurs für Dich geeignet ist.

B

Blended Learning 

Blended Learning bezeichnet eine Kombination von E-Learning – Bausteinen und klassischer Präsenzlehre (z.B. Vorlesung, Schulung). Dabei gibt es verschiedenste Varianten, z.B. ein traditioneller Kurs mit physischen Treffen von Teilnehmern und Lehrendem und parallel dazu ein begleitendes Online-Diskussionsforum oder sonstige ergänzende Materialien im Internet. In anderen Fällen werden z.B. Präsenzvorlesungen bei deutschen Universitäten während der Vorlesung gefilmt und dann den Studierenden später als Aufzeichnung zur Verfügung gestellt. Eine wieder andere Variante ist es, z.B. eine klassische Vorlesung nur online zur Verfügung zu stellen und Studierende (oder andere Lernende) dann in einer Präsenzveranstaltung zu einer interaktive Diskussion des zuvor online gelernten Inhalts zu motivieren (siehe Flipped Classroom). Wie es geht, kann man z.B. hier lernen.

C

Computer Based Training (CBT)

Ursprüngliche Bezeichnung des E-Learning in den 1980er/90er Jahren. Damals noch kaum online, sondern vorwiegend mit CD-ROMs als Datenträger. Inzwischen meist abgelöst durch Web Based Trainings bzw. Online-Kurse.

E

Edukatico 

Edukatico ist ein kostenloses, unabhängiges Suchportal für Online-Kurse. Mehr über uns erfährst Du hier.

E-Learning 

E-Learning bedeutet allgemein das Lernen mit digitalen Mitteln, heute also v.a. "Lernen über das Internet". Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Formen von Online-Kursen, z.B. Videos, Podcasts, Online-Texte und vieles mehr. Bei uns findest Du v.a. Lernvideos, also z.B. MOOCs oder Vorlesungsaufzeichnungen von Universitäten. Wir denken, dass diese Form des E-Learning für Dich als Nutzer oft das beste Lernergebnis bringt. Eine ausführliche Übersicht zum E-Learning findest Du hier.

E-Learning-Anbieter 

Edukatico ist ein Verzeichnis und bietet Dir eine zentrale Übersicht über die Angebote von vielen verschiedenen E-Learning – Anbietern, v.a. im Bereich der Lernvideos. Wichtige Anbieter sind hier zum einen spezialisierte MOOC-Plattformen. Zum anderen sind auch immer stärker die deutschen Universitäten als Anbieter aktiv (viele kostenlose Vorlesungsvideos, die sich aber qualitativ stark unterscheiden). Eine kurze Beschreibung zu einigen wichtigen Anbietern findest Du hier.

F

Flipped Classroom (auch: Inverted Classroom)

Das Lehrkonzept des sogenannten "Flipped Classroom" nutzt zur reinen Vermittlung von Lerninhalten eine digitale Präsentationsform, z.B. über Lernvideos. Im Anschluss treffen sich Lehrer und Lernende zur interaktiven Diskussion des zuvor online erlernten Inhalts. Teilweise wird dies als Modell gesehen, um die digitale Wissensvermittlung erfolgreich in ein traditionelles Lehrumfeld zu integrieren, v.a. an Universitäten.

I

ILIAS

ILIAS ist eine in Deutschland entwickelte Lernplattform (LMS), über die einige deutsche E-Learning-Anbieter ihre Inhalte zur Verfügung stellen, z.B. einige deutsche Universitäten. Oft ist jedoch der Zugang zu Inhalten der Hochschulen noch auf die aktuellen Studenten der jeweiligen Universität beschränkt, was sich jedoch bei einigen Universitäten nach und nach auf weitere Nutzergruppen erweitert. In unserem Verzeichnis sind nur die für alle Interessenten zugänglichen Inhalte gelistet.

Immersive Education (Immersive Learning)

Bezeichnet einen Lernprozess, der u.a. durch Virtual Reality- bzw. Augmented Reality – Technologien unterstützt wird. Ziel dabei ist die vollständige "Immersion" (also das Eintauchen) in die Lerninhalte, was oft zu noch besseren Lernergebnissen führen kann. Der Medizinstudent kann so z.B. selbst bestimmte operative Eingriffe virtuell trainieren. Im Bereich der digitalen Bildung ein weiterer wichtiger Zukunftstrend (siehe z.B. die Experimente mit 3D-Vorlesungen an der Harvard University).

L

Learning Analytics

Learning Analytics bezeichnet die Rückkopplung an den Lehrenden aus dem Lernprozess. Anhand von messbaren Signalen und Daten kann so der Lernprozess analysiert und die Lehre entsprechend angepasst werden. Wenn z.B. alle Teilnehmer eines Online-Seminars an der gleichen Stelle zurückspulen, bekommt der Lehrende die Möglichkeit, diesen Teil nochmals zu überarbeiten. Aufgrund der guten Nachvollziehbarkeit bestimmter Signale in digitalen Lehrformaten eine wichtige Möglichkeit zur Verbesserung der Lehre.

LMS (Learning Management System, Lernplattform)

LMS bezeichnet eine Software, mit der Lerninhalte zur Verfügung gestellt werden. Der E-Learning-Anbieter verwendet ein LMS, um den Lernenden Zugang zu Informationen zu geben, um Nutzerdaten zu verwalten etc.. Bekannte LMS sind z.B. Moodle oder ILIAS, mit denen viele deutsche Universitäten die E-Learning-Angebote für ihre Studierenden bereitstellen. In unserem Verzeichnis findest Du dabei die Inhalte, die für alle Interessenten zugänglich sind.

M

Multiple Choice Test 

Bei vielen Online-Kursen (v.a. bei den MOOCs) sind Multiple Choice Tests als wichtigste Prüfungsform integriert. Dabei bekommst Du als Lernender oft nach gewissen Abschnitten des Videokurses eine Frage mit verschiedenen Antwortmöglichkeiten eingeblendet. Davon ist entweder eine oder mehrere Antworten richtig, die Du durch Ankreuzen bzw. Anklicken auswählen kannst. Experten empfehlen, an diesen Prüfungen immer auch teilzunehmen, um den eigenen Lernerfolg zu überprüfen.

MOOC (Massive Open Online Course) 

Ein MOOC (Aussprache wie "muhk") ist ein frei zugänglicher Online-Kurs mit vielen Teilnehmern ("massive" = viele Teilnehmer; "open" = frei zugänglich). Anders als die Vorlesungsvideos von Universitäten wird ein MOOC oft mit hohem Aufwand speziell für den Zweck des E-Learning produziert, ganz ohne verpflichtende Präsenzveranstaltung. Typisch bei MOOCs sind neben der praktisch unbegrenzten Teilnehmerzahl die interaktiven Elemente wie Diskussionsforen oder integrierte Prüfungsfragen an den Lernenden (z.B. über Multiple Choice-Fragen). Mit einem MOOC kannst Du von jedem Ort aus im eigenen Tempo lernen. Du bekommst so Zugang zu hochwertigen Lerninhalten von vielen internationalen Anbietern und hast die volle Kontrolle darüber, was Du wann und in welcher Geschwindigkeit lernen willst. In unserem Verzeichnis findest Du die für Dich passenden MOOC-Kurse. (Hier findest Du alles über MOOCs.)

MOOC-Plattform 

Der Inhalt eines MOOC wird oft von einer Universität oder von einem Dozenten bereitgestellt und dann über eine MOOC-Plattform den Nutzern zur Verfügung gestellt. Die MOOC-Plattform als Anbieter kümmert sich darum, dass der Online-Kurs von Dir abgerufen werden kann und dass die interaktiven Elemente zur Verfügung stehen (Diskussionen zum Kurs, Zertifikate etc.). Einige bekannte MOOC-Plattformen stellen wir Dir hier kurz vor.

Moodle 

Moodle ist eine der bekanntesten Lernplattformen (LMS), über die viele E-Learning-Anbieter ihre Inhalte zur Verfügung stellen. Beispielsweise nützen viele der deutschen Universitäten mit E-Learning-Angebot Moodle. Oft ist jedoch der Zugang zu Inhalten bei Moodle noch auf die aktuellen Studenten der jeweiligen Universität beschränkt. In unserem Verzeichnis findest Du nur die für alle Interessenten zugänglichen Inhalte.

O

OER (Open Educational Resources) 

OER sind frei und kostenlos zugängliche Lerninhalte (also z.B. in Abgrenzung zu klassischen Lehrbüchern, traditioneller Universitätslehre oder bezahlten Seminaren). Insbesondere im digitalen Lernumfeld des E-Learning spielen OER aufgrund der einfachen Verbreitung über das Internet eine große Rolle. Eine wichtige Form der OER sind auch verschiedene Online-Kurse und Lernvideos, die Du in Verzeichnis von Edukatico findest.

Online-Kurse 

Online-Kurse sind eine wichtige Möglichkeit, wie E-Learning – Inhalte im Internet vermittelt werden können. Dabei wird z.B. in Form von Videokursen der Inhalt dem Nutzer übermittelt und ist meist allgemein zugänglich und jederzeit abrufbar. Die Online-Kurse im Verzeichnis von Edukatico sind in der Regel Videokurse. Im Gegensatz zu Kursen in Textform denken wir, dass hier durch die leichter zugängliche Video-Präsentation zusammen mit den interaktiven Elementen (Diskussionsforen, integrierte Prüfungsfragen) für Dich als Nutzer oft das beste Lernergebnis erzielt wird.

P

Personalized Learning

Mit "Personalized Learning" ist meist die Individualisierung von Lerninhalten für den einzelnen Lernenden gemeint. D.h. jeder Einzelne lernt genau das, was er wirklich lernen will (oder soll). Das Lernerlebnis wird somit individueller auf die Anforderungen des Lernenden hin gestaltet. Eng verwandt mit dem dynamischen Prozess des Adaptive Learning.

V

Vorlesungsvideo 

Viele deutsche Universitäten zeichnen inzwischen bestimmte Vorlesungen in den Hörsälen auf und stellen sie später als Vorlesungsvideo auf ihre Website. Grundsätzlich ist das etwas anderes als die speziell fürs E-Learning produzierten MOOCs, aber auch die Vorlesungsvideos helfen vielen Lernenden stark weiter. Zudem sind sie kostenlos und einfach verfügbar. Die Vorlesungsvideos unterscheiden sich jedoch stark in der Qualität, z.B. hinsichtlich Bild, Ton und Verfügbarkeit der Folien. Tipps für Dozenten zur Erstellung von Vorlesungsaufzeichnungen gibt es hier.

W

Web Based Training (WBT)

Eine Form des E-Learning, bei der die Vermittlung der Inhalte über das Internet erfolgt. Wurde oft in Ablösung des älteren Computer Based Training verwendet, um die Online-Vermittlung des Lerninhalts zu verdeutlichen. Da heute fast alle E-Learning-Formen online erfolgen, ist diese Abgrenzung weniger wichtig geworden.

Webinar

Bezeichnet ein "Seminar" übers "Web" (Internet), also ein meist live abgehaltenes Online-Seminar mit digitaler Vermittlung eines Lerninhalts. Oft auch interaktiv, d.h. die Teilnehmer können mit dem Dozenten und/oder untereinander kommunizieren. Kann auch aufgezeichnet werden und für spätere Wiederholungen zur Verfügung gestellt werden (dann ohne Live-Interaktion). Wird oft verwendet in Abgrenzung zum Online-Kurs, der nicht "live" erfolgt.

Z

Zertifikat

Bei vielen Online-Kursen können von den Teilnehmern optional (online) Prüfungen abgelegt werden. Bei erfolgreicher Teilnahme stellen Kursanbieter dann verschiedene Arten von Zertifikaten für die Lernenden aus. Weitere Details zu den unterschiedlichen Zertifikaten für Online-Kurse findest Du in diesem Beitrag.


f