Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Neue MOOCs über Virtual Reality: Online-Training für den explodierenden VR-Arbeitsmarkt

Eine neue Reihe von Online-Kursen der University of London bei Coursera gibt einen umfassenden Überblick zur Virtuellen Realität (VR). Wir haben die Kursdozenten über ihre MOOCs interviewt.

Neue MOOCs über Virtual Reality: Online-Training für den explodierenden VR-Arbeitsmarkt
Bild: dric/pixabay

Virtuelle Realität (VR) ist eine der gefragtesten Technologien in der Tech-Community.

So kündigte Facebook vor Kurzem das ehrgeizige Ziel an, "eine Milliarde Menschen in die VR zu bringen". Computerspiele sind ein weiteres großes Feld für VR-Anwendungen. Andere Forscher konzentrieren sich auf Anwendungen wie medizinische Therapien, um zum Beispiel das Schmerzempfinden durch VR zu reduzieren. Der VR-Arbeitsmarkt wird daher erwartungsgemäß in den kommenden Jahren geradezu explodieren.

Die University of London hat nun eine neue Serie von MOOCs (massive open online courses) gestartet, die eine Einführung in die VR für Anfänger gibt. Die Kursreihe ist als Specialization über Coursera verfügbar. Die neuen Kurse decken nicht nur die technische Seite der Technologie ab, sondern untersuchen auch, wie die immersive Erfahrung in der VR aus psychologischer Sicht funktioniert.

Wir haben die Kursdozenten der MOOCs, Dr. Marco Gillies und Dr. Sylvia Xueni Pan vom Department of Computing der Universität London, über die Details der neuen VR-Kurse interviewt.


"Der VR-Arbeitsmarkt wächst sehr schnell"

Edukatico: Dr. Gillies, Dr. Pan, warum sind Virtual Reality-Skills so wichtig auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft?

Dr. Gillies / Dr. Pan: Virtual Reality ist bereits seit Jahrzehnten ein Forschungsthema.

Neu ist jetzt die Entwicklung, dass es einen viel größeren Markt dafür gibt. Nicht nur, weil es jetzt die Head-Mounted Displays (HMDs) für den Massenmarkt gibt, sondern auch weil andere Technologien wie Machine Vision, Computergrafik, Künstliche Intelligenz und Tracking-Methoden die Entwicklung vorantreiben.

Das führt dazu, dass der VR-Arbeitsmarkt sehr schnell wächst, da mehr und mehr Unternehmen entsprechende Inhalte entwickeln.

In unserem Kurs machen wir sehr deutlich, dass obwohl der aktuelle VR-Massenmarkt von Unterhaltungsanwendungen dominiert wird (vor allem VR-Computerspiele), die Zukunft von VR-Anwendungen weit darüber hinausgeht. Es gibt so viele mögliche Anwendungen, zum Beispiel im Bereich der Ausbildung und in der Medizin und Therapie. Die meisten davon sind nicht neu, waren aber bisher nur in Forschungslabors möglich.

Wir glauben, dass VR die Art und Weise verändern wird, wie wir mit der Welt um uns herum und miteinander interagieren.

 

Edukatico: Ihre Kursserie "Virtual Reality Specialization" auf der Coursera-Plattform unterrichtet VR-Fähigkeiten für Entwickler. Was sind die wichtigsten Themen, über die Kursteilnehmer lernen können?

Dr. Gillies / Dr. Pan: Die Specialization besteht aus fünf Kursen: Introduction to VR, 3D Models, VR Interaction, Social VR und ein abschließendes Praxisprojekt.

Die Specialization verbindet die Psychologie der VR (das Verständnis, wie die Technologie die entsprechenden Effekte erzeugt) mit den technischen Fähigkeiten, selbst VR zu entwickeln. Man lernt, was man mit VR machen kann und wie man es macht. 

Natürlich können Spieleentwickler von unserem Kurs profitieren, aber wir glauben nicht, dass er ausschließlich für Entwickler geeignet ist. Es kann vielmehr jeder teilnehmen, der interessiert ist, mehr über VR zu erfahren.

Für den ersten Kurs (Intro to VR) braucht man zum Beispiel nicht mehr als einen einfachen Computer, um daran teilzunehmen. Und es besteht auch in den anderen Kursen keine Notwendigkeit, selbst Programmieren zu können – wir zeigen den Teilnehmern Schritt für Schritt, wie sie vorgehen sollen. Man kann auch den Code herunterladen, den wir geschrieben haben. Aber wenn Sie wollen oder die entsprechenden Fähigkeiten bereits haben, können Sie natürlich intensiv selbst programmieren.

Uns ist dabei wichtig, dass es um sehr viel mehr geht als nur um die technische Seite der VR-Technologie. Vieles betrifft auch die Geschichte, Theorie und Psychologie von VR.

Neue MOOCs über Virtual Reality: Online-Training für den explodierenden VR-Arbeitsmarkt
Bild: screenshot/coursera

Keine Programmiererfahrung oder aufwändige VR-Ausrüstung erforderlich

Edukatico: Wer würde von Ihren MOOCs am meisten profitieren und warum? Gibt es ein spezielles Teilnehmerprofil für die Kurse?

Dr. Gillies / Dr. Pan: Wir wollten die Specialization für viele Teilnehmer zugänglich machen.

Der erste Kurs richtet sich wirklich an alle, die an VR interessiert sind und mehr erfahren möchten. Im Idealfall haben die Teilnehmer VR bereits einmal ausprobiert, aber nicht einmal das ist erforderlich.

Die übrigen Kurse zeigen, wie man eine VR-Umgebung erstellt. Für diese Kurse gehen wir davon aus, dass die Teilnehmer bereits eine gewisse Erfahrung in der digitalen kreativen Arbeit haben (zum Beispiel mit Photoshop oder sogar in der Spieleentwicklung). In 3D und VR können sie aber komplette Anfänger sein.

Die einzige Hürde ist wohl, dass man Zugriff auf eine VR-Ausrüstung und einen Computer haben muss, auf dem man arbeiten kann. Ein Google Cardboard ist dabei ausreichend, aber natürlich kann man noch besser lernen, wenn man eine High-End-Ausrüstung wie Oculus Rift oder HTC VIVE hat.

Eine wichtige Motivation für diesen Kurs ist, dass wir seit Kurzem immer mehr Fragen von Leuten aus unterschiedlichen Bereichen bekommen, die an VR interessiert sind. Darunter sind Künstler, Philosophen, Psychologen und Ärzte. Wir versuchen mit diesem Kurs jetzt, ihre Fragen zu beantworten: Was ist Virtuelle Realität? Wie kann man sie einsetzen? Und wie wird sich VR weiter entwickeln?


Edukatico: Ihre Kursserie endet mit einem Capstone-Projekt, das Teilnehmer ihre Fähigkeiten in die Praxis umsetzen lässt. Wie funktioniert das genau und was werden die Teilnehmer dort erschaffen?

Dr. Gillies / Dr. Pan: Um zu lernen, wie man eine Umgebung in der Virtuellen Realität kreiert, muss man so etwas auch wirklich einmal selbst erstellen.

Während der gesamten Specialization werden die Kursteilnehmer an Mini-Projekten arbeiten, die ihre Fähigkeiten überprüfen. Aber der letzte Kurs ermöglicht es ihnen, alles Erlernte in die Praxis umzusetzen, indem sie ein eigenes größeres Computerspiel erstellen.

Wir begleiten die Lernenden dabei durch jede Phase des Entwicklungsprozesses, von der Ideenfindung über die Umsetzung bis hin zum Test ihres eigenen Games. Alle diese Schritte bauen auf Fähigkeiten auf, die man in den Kursen der Specialization gelernt hat.

Da dies das Ende der Kursserie ist, wollten wir hier auch die Erfahrung von anderen VR-Entwicklern einbringen. Wir zeigen deshalb eine Reihe von mehr als 30 Interviews mit VR-Experten aus der ganzen Welt, die über ihre Erfahrung sprechen und Teilnehmern Tipps geben.

 

Edukatico: Schließlich würde uns noch interessieren, was Ihre Erwartung an eine Online-Version dieses Kurses ist. Was sind die Hauptunterschiede zwischen dem Unterrichten auf dem Campus und dem Online-Unterricht?

Dr. Gillies / Dr. Pan: Das war Sylvias erster MOOC, aber Marco hat schon zwei MOOCs unterrichtet. Einen MOOC zu unterrichten ist wirklich ein "Aha-Erlebnis". Wir haben dabei viel über das Potenzial der Online-Lehre gelernt und das hat unsere Lehre insgesamt zum Besseren verändert.

Wir haben beide unsere Präsenzlehre angepasst. Wir setzen jetzt zum Beispiel MOOC-Techniken wie häufige Tests, Videos für den Flipped Classroom und viel Peer Interaction ein.


Edukatico: Vielen Dank und viel Erfolg für Ihren MOOC!


Die Online-Kurse stehen auf der Coursera-Plattform zur Verfügung. Du kannst Dich in die gesamten Specialization einschreiben (5 Kurse) und erhältst dann ein Zertifikat für Deine Arbeit. Oder Du absolvierst die einzelnen MOOCs separat und ohne Zertifikat (die Kurse sind im "Audit Track" kostenlos zum Lernen).

Die Kursteilnehmer setzten den Cross-Plattform Game Engine Unity für alle praktischen 3D-Arbeiten ein. Unity3D wird ebenfalls während des Kurses erläutert.

Wenn Du mehr über die Kurse wissen willst, kannst Du Dir auch die einleitende Q&A-Session von Dr. Pan und Dr. Gillies ansehen. Oder erkunde einfach die Kurse direkt im Audit Track.


Edukatico ist Dein Suchportal für Online-Kurse

Unser Kursverzeichnis listet mehr als 7.000 videobasierte Online-Kurse aus 22 Fächern auf. Mit unserem Kursmanager kannst Du Deine Online-Kurse übersichtlich organisieren.

Interessierst Du Dich fürs Online-Lernen? Melden Dich hier für unseren Newsletter an. Und folge uns jetzt auf Facebook oder Twitter! 

06.11.2017