Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Transparenzhinweis: Einige Kursanbieter unterstützen den Betrieb unseres Suchportals durch Kursbuchungs-Provisionen.

Dein erster MOOC: wichtige Praxistipps zum Start

Du willst an einem MOOC ("massive open online course") teilnehmen? Wir geben Dir 5 kurze Tipps, worauf Du achten solltest.

Dein erster MOOC: wichtige Praxistipps zum Start
Bild: geralt/pixabay

Was ein MOOC überhaupt ist, weißt Du ja wahrscheinlich schon. (Eine kurze Übersicht gibt´s hier.)

Die Online-Kurse für viele Teilnehmer sind eine moderne Form des E-Learning und Interaktivität wird hier besonders gefördert. In wenigen Wochen lernst Du so die wichtigsten Inhalte zu Deinem Interessensgebiet.


Unzählige Themen und Anbieter

MOOCs gibt es inzwischen zu unzähligen Themen. In unserem Verzeichnis findest Du bereits tausende von Online-Kursen (viele davon im MOOC-Format) aus 22 Fachgebieten. Umso besser, wenn Dein Interessensgebiet auch dabei ist und Deine Teilnahme kurz bevorsteht!


Millionen MOOC-Fans weltweit

Und selbst wenn es für Dich der erste MOOC sein sollte: Du befindest Dich in guter Gesellschaft. Unzählige begeisterte Nutzer weltweit lernen bereits mit den digitalen Kursen. Ob Studierende, Berufstätige, Schüler oder zur privaten Weiterbildung: 

  • Alleine die beiden größten MOOC-Plattformen (Coursera und edX) haben bereits über 30 Millionen Teilnehmer aus aller Welt. 
  • Hunderttausende davon kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Aber was für Dich jetzt zählt, sind konkrete Tipps zum Einstieg. 


Was solltest Du also bei einem MOOC besonders beachten?


Tipp # 1: Etwas Zeit in die Auswahl investieren.

Du hast sicher schon eine Vorstellung vom Thema, das Dich interessiert. Aber auch wenn Dir gleich zu Beginn der Suche ein Online-Kurs besonders gefällt: Nimm Dir etwas Zeit, das relevante Kursangebot zu sichten. Du willst nicht später feststellen, dass es einen "noch besseren" MOOC gegeben hätte!

Und wie machst Du das genau?

Wähle z.B. in unserer Kurssuche die geeigneten Filter aus und gib Suchbegriffe ein. Oder browse durch die MOOCs aus Deinem Fachgebiet. Die besten Online-Kurse kannst Du dann im Kursmanager auf Deine Merkliste setzen.

Oft lohnt es sich, auch die englischsprachigen MOOCs anzusehen, und zwar:

  1. weil das Angebot und die Qualität der internationalen MOOCs oft sehr gut sind,
  2. weil Dir dort teilweise sogar Untertitel (englische oder manchmal auch deutsche) das Lernen erleichtern und
  3. weil Du dann auch gleich die englischen Fachbegriffe nebenher mitlernst. Das kann Deinen Lernerfolg nochmal zusätzlich erhöhen.

Und sieh Dir auch die Kursseiten beim MOOC-Anbieter an! Oft gibt es dort neben der Inhaltsangabe auch einführende Videos. 

Du wirst später immerhin mehrere Wochen Zeit mit dem MOOC verbringen – da lohnt es sich auf jeden Fall, vor dem Start ein bisschen zu vergleichen.


Tipp #2: Was willst du eigentlich genau? Setze Dir ein Ziel.

Versuche, Dir über Deine Ziele für den MOOC klar zu werden. 

Willst Du nur aus Neugier hineinschnuppern? Interessiert Dich nur ein bestimmtes Unterkapitel im MOOC? Oder willst Du den gesamten MOOC von A-Z durcharbeiten, um einen umfassenden Lerneffekt in Deinem Thema zu erzielen?

Setze Dir am besten genaue Lernziele. Schau Dir die Kurslaufzeit und den Zeitaufwand pro Woche an, den der MOOC-Anbieter nennt. 

Und reserviere Dir am besten jede Woche bestimmte Lernzeiten für den MOOC:

"Dienstags von 17-20 Uhr" wäre so ein konkreter Lernplan. Und den solltest Du dann auch konsequent einhalten. Dein persönlicher Lernplaner im Edukatico-Kursmanager kann Dich auf Wunsch an den Kurs erinnern.

Eine gewisse Lerndisziplin ist dabei natürlich wichtig. Es ist wie bei jedem Lernvorhaben: "Hole ich später nach!" führt leider nicht zum Erfolg! 

Noch etwas stärker kannst Du Dich auf das Ziel verpflichten, wenn Du Dich für einen Zertifikatskurs anmeldest. Damit erhöhst Du Dein Committment für den MOOC – und damit automatisch Deine Erfolgswahrscheinlichkeit. 

Die MOOC-Plattform Coursera hat z.B. die Erfahrung gemacht, dass Teilnehmer, die ein verifiziertes Zertifikat anstreben, zu 70-80% auch bis zum Ende durchhalten.


Tipp #3: Aktiv lernen.

Auch wenn es ganz bequem sein kann, sich nur die Videoinhalte anzusehen: Das beste Ergebnis kommt wie immer durch aktives Lernen! 

Und das sind die wichtigsten Methoden fürs aktive Lernen:

  • Notizen: Mache Dir während der Videosequenzen in Stichworten eigene Notizen (digital oder auf Papier). Die kannst Du Dir dann zum Start der Folgewoche und vor den Tests nochmal ansehen und bist sofort wieder im Thema. 
  • Eigene Aktivität: Setze die digitalen Technologien gezielt ein: Springe in der Videosequenz vor und zurück oder sieh Dir einzelne Sequenzen mehrmals an. Sieh Dir einzelne Videopassagen bei Bedarf auch schneller oder langsamer an. All diese eigenen Aktivitäten beim Lernen bringen Dich noch näher an einen optimalen Lernprozess heran.
  • Selbst informieren: Prüfe auch die ergänzenden Kursmaterialien. Oft werden Links oder andere Ressourcen empfohlen – nimm Dir die Zeit, um das auch wirklich anzusehen. 
  • Aufgaben lösen: Nimm an allen Tests teil! Und zwar durch Beantwortung der Fragen und nicht durch "schnelles Durchklicken". Alle Aufgaben und Multiple Choice-Tests sind schließlich nur dazu da, Dein Lernergebnis zu verbessern! Wenn Du die Tests überspringst, interessiert das zwar sonst niemanden, aber Du selbst minderst Deinen Lernerfolg.

MOOCs bieten zwar viele Chancen, aber für den richtigen Lernerfolg bist immer noch hauptsächlich Du selbst verantwortlich. "Ohne Fleiß kein Preis" gilt eben auch in der digitalen Bildungswelt! 


Tipp #4: Interaktion mit anderen Teilnehmern.

Typisch für MOOCs sind die Möglichkeiten zur Interaktion. Meist werden begleitende Diskussionsforen angeboten. Dort kannst Du Dich mit anderen MOOC-Lernern austauschen, manchmal sind auch der Dozent oder seine Mitarbeiter selbst aktiv. Stelle dort alle Fragen, die Du zum Kursmaterial hast! 

Und mache es auch umgekehrt: Lies die Foren und beantworte auch selbst Fragen von anderen. Denn wer gut erklärt, festigt gleichzeitig sein eigenes Wissen.

Und falls Meetings oder Study Groups in Deiner Nähe organisiert werden, kann auch das eine gute Möglichkeit sein. Oder nutze Facebook und Twitter zum jeweiligen MOOC-Kurs.


Tipp #5: Selbst experimentieren!

Der letzte und gleichzeitig wichtigste Tipp: 

Starte so früh wie möglich selbst durch und lerne die MOOC-Welt aus eigener Erfahrung kennen. Schau in die Kurse rein und brich sie wieder ab, wenn sie Dir nicht gefallen. Sei mutig und experimentiere ein wenig, vielleicht auch mit englischen MOOCs. 

Natürlich solltest Du den MOOC in Ruhe auswählen (Tipp #1). Aber habe dann keine Scheu vor einem möglichen Kursabbruch. In der Regel kannst Du Online-Kurse ja wesentlich einfacher wechseln als traditionelle Präsenzkurse. Hier gilt, dass "Learning by Doing" Dich oft am schnellsten weiterbringt!

Dein erster MOOC: wichtige Praxistipps zum Start
Bild: startupstockphotos/pixabay

Wirst Du mit diesen MOOC-Tipps Erfolg haben?

Die Chancen auf einen weiteren begeisterten MOOC-Fan sind auch bei Dir recht hoch. Nur selten sind Teilnehmer trotz überlegter Kursauswahl von MOOCs nicht überzeugt.

Immerhin kannst Du hier an hochwertigen Bildungsinhalten von Spitzen-Universitäten weltweit teilnehmen. Und das meist sogar kostenlos.

Was ist das größte Hindernis beim Lernerfolg?

Als größte Schwierigkeit gilt die eigene Lerndisziplin beim Online-Kurs – daher auch Tipp #2 (Ziele setzen!). Und je aktiver Du dabei bist (Tipp #3) und je mehr Du Dich einbringst (Tipp #4), desto besser wird Dein Lernerfolg sein.

Sobald Du startest, wirst Du Teil einer weltweiten Lerngemeinschaft, die gemeinsam das gleiche Thema bearbeitet. Schau Dir zur Motivation mal die Herkunftsorte Deiner Lernkollegen an! 

Und jetzt fange einfach selbst an! Dann steht Deinem Lernerfolg mit MOOCs nichts mehr im Weg.


Edukatico ist Dein Suchportal für Online-Kurse

In unserem Kursverzeichnis findest Du tausende Online-Kurse, MOOCs und Online-Vorlesungen aus 22 Fachgebieten.

Interessieren Dich MOOCs? Unseren Newsletter kannst Du hier bestellenUnd folge uns auch auf Facebook oder Twitter!