Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Transparenzhinweis: Einige Kursanbieter unterstützen den Betrieb unseres Suchportals durch Kursbuchungs-Provisionen.

Du willst Psychologie online studieren? Diese Online-Dozentin hilft Dir beim Einstieg!

Wer ein Studium oder Fernstudium der Psychologie plant, bekommt in diesem Videoseminar einen ersten Überblick zu den wichtigsten Themenblöcken. Die Online-Dozentin erläutert die Details in unserem Interview.

Du willst Psychologie online studieren? Diese Online-Dozentin hilft Dir beim Einstieg!
Bild: stocksnap/pixabay

Über 75.000 Studierende sind in ein Präsenz- oder Fernstudium in Psychologie an einer Hochschule in Deutschland eingeschrieben.

Aber was lernt man in einem Psychologie-Studium genau?

Und womit beschäftigt sich Psychologie eigentlich?

Ein bekannter Videokurs zur "Einführung in die Psychologie" gibt Erstsemestern, Studienanfängern, Abiturienten und anderen Lerninteressenten einen ersten Einblick in das Themengebiet der Psychologie.


(Hier direkt weiter zu allen 100 Psychologie-Videokursen in unserem Suchportal.)


Der Kurs wurde von der Arbeits-/Organisationspsychologin M.A. Dr. Gerlind Pracht für den Kursanbieter Lecturio erstellt. Dr. Pracht ist freiberuflich und forschend als Psychologin sowie in der virtuellen Lehre an der FernUniversität Hagen tätig.

In unserem Interview erläutert sie:

  • Welche Aufgaben die Psychologie hat,
  • Was man in ihrem Videokurs lernen kann und für wen er geeignet ist,
  • Welche Rolle die Psychologie auch zukünftig spielen wird.


"Psychologie leistet einen positiven Beitrag zum Wohlergehen von Menschen"

Edukatico: Frau Dr. Pracht, was ist Ihrer Meinung nach die wichtigste Aufgabe der Psychologie?

Dr. Gerlind Pracht: Es gibt im Grunde nicht die eine Aufgabe der Psychologie. Psychologie wird verstanden als Wissenschaft vom Erleben und Verhalten. Und an dieses Erleben und Verhalten knüpfen auch ihre Aufgaben, Ziele und Tätigkeiten an. 

So ist es ganz allgemein Aufgabe von Psychologie, Erlebens- und Verhaltensweisen mit geeigneten diagnostischen Methoden zu beschreiben, zu erklären im Rahmen von Theoriebildung, vorherzusagen durch sogenannte Prädiktoren, auch gezielt zu verändern mit geeigneten Interventions- und Therapieformen. Und diese Interventionen am Ende auf ihre Wirksamkeit hin zu evaluieren. 

Die Aufgaben sind also recht komplex rund um die Felder Diagnostik, Erforschung von empirischen Zusammenhängen und Sammlung empirischer Befunde für die Theorie und Praxis. 

Die Entwicklung und Anwendung der vielzähligen psychologischen Interventionen - z.B. Therapien, Trainings, Arbeitsgestaltung - basiert auf empirischen Erkenntnissen. Evaluationsforschung hat dann die Aufgabe, diese Interventionsformen zu überprüfen und beständig zu verbessern. 

Nach diesen Prinzipien arbeitet die Psychologie in Grundlagen- und Anwendungsfächern. Sie betrifft alle Kontexte und jeden Bereich des menschlichen Lebens und Zusammenlebens.

Für mich persönlich ist die wichtigste Aufgabe von Psychologie jedoch, einen positiven Beitrag zur psychischen Gesundheit und zum Wohlergehen von Menschen und Personengruppen zu leisten. 


Edukatico: Sie unterrichten über Lecturio den wohl bekanntesten deutschsprachigen Online-Kurs in Psychologie. Wie kam es dazu, dass Sie diesen Kurs erstellt haben und was sind Ihre Erfahrungen damit?

Dr. Gerlind Pracht: So weit würde ich nicht gehen wollen, den Kurs als bekanntesten deutschsprachigen Online-Kurs zu bezeichnen, da es ja viele sehr gute Online-Vorlesungen etc. von Universitäten und anderen Anbietern gibt. 

Was den Kurs vielleicht besonders macht, ist seine Art, als ein sehr breiter Einstiegskurs angelegt zu sein. Er bietet einen recht umfassenden Blick auf die Psychologie als Wissenschaft und ist gerade zu Beginn eines Psychologiestudiums gut geeignet, um Struktur und Orientierung in die Menge an relevanten Inhalten zu bekommen. 

Daher orientieren sich seine Inhalte auch ein Stück weit daran, was in einem Einführungsmodul Psychologie enthalten sein könnte. 

Der Kurs ist als Ergänzung und Unterstützung beim Lernen für Erstsemester und alle Psychologie-Interessierte gedacht. Er wurde ursprünglich insbesondere für Studierende konzipiert, die eher textbasiert Wissen erwerben und gern andere Medien nutzen würden. Und um einen ersten inhaltlichen Einstieg in die Psychologie und das Studienfach an sich zu bekommen oder um sich beim Vorbereiten auf Klausuren mit Multiple Choice-Fragen vertraut zu machen, wird der Kurs auch gut genutzt. 


Vorschau zum Videokurs


Edukatico: Was sind die wichtigsten Inhalte des Kurses? Was kann man dabei als Online-Teilnehmer lernen?

Dr. Gerlind Pracht: Der Kurs startet mit einer Einführung in die Psychologiegeschichte und ihre philosophischen Grundlagen, bedeutenden Strömungen, Schulen und Paradigmen. Zentrale Wegbereiter und Vertreter der Psychologie werden im Zusammenhang mit ihren wissenschaftlichen Errungenschaften und Meilensteinen vorgestellt. 

Nach dem historischen Streifzug steht die Psychologie mit ihren Grundlagen- und Anwendungsfächern im Fokus. Dabei wird der Frage nachgegangen, welche Fragestellungen und Forschungsgegenstände für diese Teildisziplinen typisch sind und mit welchen Methoden sie forschen. Zum Anwenden dieser Inhalte wird am Beispiel des Phänomens "Aggression" untersucht, wie Aggression aus Sicht verschiedener Perspektiven der Paradigmen, der Grundlagen- und Anwendungsfächer zu verstehen ist. 

Einen zweiten inhaltlichen Schwerpunkt bilden erkenntnistheoretische Grundlagen der Psychologie und ihre Forschungsmethoden. In klarer Abgrenzung zur "Alltags- und Küchenpsychologie" bedient sich die Psychologie einer wissenschaftlich fundierten Methodenlehre. So wird der Ablauf eines Forschungsprozesses vorgestellt, das Messen, Testen und die dabei einzuhaltenden Gütekriterien sowie infrage kommende Datenerhebungsmethoden (Interview, Beobachtung etc.) und Forschungsdesigns wie z.B. das Experiment. Essenzielle ethische und rechtliche Kriterien der psychologischen Forschung runden den Methodenteil ab.


Edukatico: Für wen kann es Ihrer Einschätzung nach interessant sein, sich mit Psychologie zu beschäftigen? 

Dr. Gerlind Pracht: Grundsätzlich ist die Psychologie für jeden interessant, da wir so mehr über menschliches Verhalten erfahren können und somit eigene Reaktionen und die Anderer besser verständlich werden. Beispielsweise in sozialen Situationen von Gruppen, in der Kommunikation oder in der Arbeitswelt. 

Besonders interessant ist sie vermutlich für all diejenigen, die Menschen, Gruppen oder Teams begleiten, unterstützen oder führen. Also z.B. Führungskräfte, Pädagogen, beratend oder pflegend Tätige. 

Ich denke aber auch an die vielen Menschen, die im ständigen Kontakt mit Kunden oder Klienten Dienstleistungen erbringen. Zum Beispiel im Einzelhandel, in Banken, in Verwaltungen. Oder an diejenigen, die Menschen im Einzelnen oder in der breiten Masse zu bestimmten Verhaltensweisen zu motivieren versuchen

Na und nicht zu vergessen diejenigen, die gern selbst als Psychologinnen und Psychologen tätig werden wollen. 

Du willst Psychologie online studieren? Diese Online-Dozentin hilft Dir beim Einstieg!
Bild: oliverkepka/pixabay

"Arbeit 4.0 und Migration werden zu Schwerpunktthemen für die Psychologie"

Edukatico: Schließlich würde uns noch interessieren, welche Rolle Sie für die Psychologie zukünftig sehen. Wird sich die Bedeutung von psychologischen Ansätzen z.B. in der Wirtschaft im Rahmen der Digitalisierung verändern?

Dr. Gerlind Pracht: Technischer Fortschritt, Digitalisierung und Globalisierung haben schon Einzug gehalten in die Arbeits- und Organisationspsychologie von heute. Wir finden neue Berufe, neue Formen von Kommunikation und Zusammenarbeit und damit verbundene Anforderungen. Einen Schwerpunkt sehe ich in den Bereichen New Work, Arbeit 4.0 und Gesunde Arbeit, in denen sich schon jetzt nennenswerte und gesellschaftsrelevante Veränderungen abzeichnen. 

Zunehmende Entgrenzung zwischen Arbeit und Privatleben, ständige Verfügbarkeit und die Notwendigkeit, in immer kürzeren Abständen neue Qualifikationen zu erwerben, erzeugen eine neue Qualität von Anforderungen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch an Selbstständige. Aus diesem Grund bin ich viel im Bereich Stressmanagement, gesunde Führung und Gestaltung von Arbeit tätig. 

Digitalisierung verändert nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch das alltägliche Zusammenleben bzw. die Kommunikation der Menschen unter- und miteinander. Die Folgen dieser Veränderungen beginnen wir bestenfalls zu erahnen. Die Psychologie kann hier wertvolle und ganz praktische Beiträge leisten, diese Veränderungen individuell, aber auch gesellschaftlich zu bewältigen.

Und auch wenn es kein explizites wirtschaftliches Thema ist, so halte ich Integration und Migration mit all ihren Konsequenzen für gegenseitige Verständigung und ein friedvolles Miteinander für ein wichtiges Zukunftsfeld für Psychologinnen und Psychologen.


Edukatico: Vielen Dank für diese Einschätzung und weiterhin viel Erfolg für Ihre Kurse! 


Der Einführungskurs besteht aus 24 Videovorträgen über gut 14 Stunden und enthält zusätzlich 150 Quizfragen und weitere Lernmaterialien. Eine kostenlose Kursvorschau ist auf der Website verfügbar, der Kurs selbst ist kostenpflichtig. 


Weitere Einführungskurse zum Selbstlernen

Andere Grundlagenkurse zur Psychologie gibt es von verschiedenen internationalen Universitäten

Diese Kurse werden auf Englisch abgehalten und sind teils zum Lernen kostenlos. Sie können ebenfalls als Einführung ins Psychologiestudium und für andere Lerner interessant sein, bilden allerdings keinen vollständigen Studiengang ab:

Alle ca. 100 Psychologie-Angebote (Deutsch und Englisch) gibt es in unserem Kursverzeichnis.


Psychologie an deutschen Hochschulen online studieren?

Selbst wer ein vollständiges akademisches Psychologiestudium plant, kann auch das von Zuhause aus tun. 

Echte Online-Studiengänge (mit modernen Online-Lehrmethoden und digitaler Kommunikation) sind dabei jedoch die Ausnahme. Es dominiert eher noch das traditionelle Fernstudium mit textbasiertem Skript und nur wenigen Videoinhalten. ("Was ist ein echtes Online-Studium?")

Der größte Fachbereich Psychologie findet sich so auch an der FernUniversität Hagen. Hier sind alleine mehr als 14.000 Studierende eingeschrieben.

Alle weiteren knapp 30 Fernstudiengänge Psychologie gibt es in dieser Liste der ZEIT.

Als reine Online-Variante ist dagegen beispielsweise das Wirtschaftspsychologie-Studium der Hochschule Fresenius verfügbar. Dies ist allerdings naturgemäß bereits stärker auf wirtschaftliche Anwendungen hin ausgerichtet.

 

Edukatico ist Dein Suchportal für Online-Kurse

Unser Kursverzeichnis enthält mehr als 7.000 videobasierte Online-Kurse aus 22 Fachgebieten von über 50 Anbietern. Die Psychologiekurse findest Du hier.

Mit unserem Kursmanager kannst Du Deine Online-Kurse verschiedener Anbieter organisieren.

Wenn Du Dich fürs Online-Lernen interessierst, kannst Du unseren Newsletter hier bestellen. Und folge uns jetzt auf Facebook oder Twitter!