Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Transparenzhinweis: Einige Kursanbieter unterstützen den Betrieb unseres Suchportals durch Kursbuchungs-Provisionen.

E-Learning für Unternehmen: Das sind die wichtigsten Anbieter

Viele Online-Kursanbieter haben besondere Unternehmensangebote. Wir zeigen die 8 wichtigsten Anbieter moderner E-Learning-Kurse für Organisationen jeder Größe.

E-Learning für Unternehmen: Das sind die wichtigsten Anbieter
Bilder: janeb13, rawpixel/pixabay

Immer mehr Unternehmen in Deutschland setzen externe Online-Kurse zur Weiterbildung von Mitarbeitern ein.

Dabei geht es längst nicht mehr um langweilige Pflichtkurse in Form vertonter PowerPoint-Folien, die als eher lästig wahrgenommen werden.

Inzwischen sind von einigen Lernplattformen viele hochwertige Inhalte verfügbar, die modernen Video-Content enthalten.

Wir zeigen unten eine Übersicht der 8 wichtigsten E-Learning-Anbieter für Firmen jeglicher Größe – vom Mittelständler bis zum Großkonzern.



Das sollte man vorab wissen:

  1. In diesem Artikel geht es nur um die Nutzung bestehender Kurse für Unternehmen! Unter anderem über IT, Business und Soft Skills existieren bereits zahlreiche gute Online-Weiterbildungen.
  2. Videobasierte Inhalte werden erfahrungsgemäß von Teilnehmern stark bevorzugt. ("Was ist E-Learning?")
  3. Die internationalen Kursplattformen sind dabei die klaren Vorreiter. Dort finden sich viele englischsprachige Kurse. Einige deutsche Anbieter gibt es ebenfalls (siehe unten).
  4. Oft gibt es einen signifikanten Mengenrabatt. Bei Anfragen an die Anbieter lassen sich daher mit einer größeren Mitarbeiterzahl bessere Preise erzielen.
  5. Wer die Kurse aller Anbieter direkt durchsuchen will, kann das in unserem Verzeichnis tun. 


1. Coursera

Die weltweit größte Plattform für Online-Kurse von Universitäten und anderen Institutionen. Einzelne Kurse haben bereits die Millionengrenze an Teilnehmern überschritten. 

Für Unternehmen bietet Coursera for Business einen professionellen Portalzugang, auf Wunsch auch mit LMS-Integration. Kurse für die eigenen Mitarbeiter können selbst oder mit Hilfe der Coursera-Experten zusammengestellt werden. Über ein Learning Analytics-Tool kann das Lernverhalten datenbasiert ausgewertet werden. 

Es sind verschiedene Kostenoptionen auswählbar (Basic / Team / Enterprise), ab ca. 100 USD / Nutzer / Jahr für kleine Unternehmen. Für größere Unternehmen sind individuelle Vereinbarungen möglich. Referenzkunden sind unter anderem L´Oréal, Philips, BCG und Pfizer.


2. EdX

EdX ist vor allem bekannt für die qualitativ hochwertigen Videokurse von US-Top-Universitäten wie Harvard und MIT. Als einziger der großen Kursanbieter ein Non-Profit-Unternehmen.

Mit edX for Business sind auch hier tausende Kurse für Unternehmenskunden zugänglich. Ähnlich wie bei Coursera kann eine technische Anbindung ans eigene Learning Management System erfolgen und detaillierte Datenanalysen werden ermöglicht. Die Preise sind hier individuell zu erfragen bzw. zu verhandeln.


3. FutureLearn

Wichtiger europäischer Anbieter von Online-Kursen mit Sitz in Großbritannien. Gehört zur britischen Open University, der größten Fernhochschule des Landes (vergleichbar mit der Fernuni Hagen in Deutschland).

Das Unternehmensgeschäft (FutureLearn Workplace Learning) steht noch relativ am Anfang. Die meisten Kunden kommen bisher aus dem Heimatmarkt England, wie zum Beispiel der Einzelhändler Marks & Spencer. Kosten müssen individuell angefragt werden.


E-Learning für Unternehmen: Das sind die wichtigsten Anbieter

4. Udemy

Anders als bei den drei oben genannten Kursplattformen kommen die Inhalte bei Udemy nicht von Hochschulen, sondern von unabhängigen Experten der jeweiligen Fachgebiete.

Die Aus- und Weiterbildungsabteilungen von Firmen werden bei Udemy for Business fündig. Hier erhalten Unternehmen Zugang zu den 2.500 relevantesten Weiterbildungskursen aus dem Udemy-Sortiment. Es gibt verschiedene Pricing-Pläne (Team / Enterprise / Nonprofit) ab ca. 240 USD / Nutzer / Jahr für Unternehmen bis 20 Mitarbeiter. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem Apple, PayPal, Volkswagen und Adidas.


5. Skillshare

Skillshare setzt auf eine Vielzahl kurzer, sofort praktisch anwendbarer Videolektionen (oft kürzer als eine Stunde). Hier geht es weniger um ausführliche Kurse, sondern mehr um die sofortige Ergänzung erforderlicher Skills und Fertigkeiten für Aufgaben im Tagesgeschäft.

Mit Skillshare for Teams können Organisationen ab 99 USD / Nutzer / Jahr für kleinere Unternehmen aus über 15.000 Kurzvorträgen auswählen. Referenzkunden sind unter anderem Disney, Adobe und Virgin Media.


6. LinkedIn Learning

LinkedIn Learning ist unter anderem aus Lynda.com (und video2brain im deutschsprachigen Raum) entstanden. Hier sind auch zahlreiche deutsche Kurse enthalten.

Der Anbieter setzt mit LinkedIn Learning for Companies auf beruflich direkt verwertbare Lerninhalte, die die sogenannte Skills Gap zwischen Können und Anforderungen an Mitarbeiter schließen sollen. Kosten werden individuell vereinbart, Interessenten können zunächst mit einer kostenlosen Demo die Funktionen testen.


7. Lecturio

Lecturio ist einer der größten Anbieter von deutschsprachigen Kursen. Auch hier werden viele relevante Themen durch Videokurse einzelner Fachexperten auf den jeweiligen Gebieten abgedeckt.

Mit der Lecturio Mitarbeiterschulung kann eine Videobibliothek mit mehreren tausend Einzelvideos abgerufen werden. Neben den üblichen IT- und Businessinhalten kommen besonders viele Kurse aus dem Bereich Jura und Medizin. Zu beliebten Themen gibt es Kurspakete (zum Beispiel Compliance, Projektmanagement, Krankenhausmanagement). Auch hier müssen die Preise für das gewünschte Paket je nach Umfang und Mitarbeiterzahl individuell angefragt werden.


8. Pink University

Die Pink University ist ein deutscher Anbieter, der fast ausschließlich auf Unternehmenskunden ausgerichtet ist. Dabei sind rund 60-70 Standardlektionen zu beliebten Themen jederzeit verfügbar.

Das Pink University E-Learning-Angebot wird hier Web Based Videotraining genannt und als Weiterentwicklung herkömmlicher WBTs verstanden. 



Wie funktioniert E-Learning für Unternehmen?


Unser Fazit:

  • Existierende Videokurse können heute für viele Standardthemen im IT- und Businessumfeld auch zur Mitarbeiterschulung eingesetzt werden (siehe auch diese Übersicht zu E-Learning-Plattformen).
  • Neben der reinen Inhaltsvermittlung gehören auch zentral verwaltete analytische Auswertungen zur Lernaktivität der Mitarbeiter zum Standardprogramm.
  • Für höherqualifiziertes Personal kann ein Zugang zum Angebot der großen englischsprachigen Plattformen interessant sein (Coursera, edX & Co.). Viele multinationale Konzerne setzen auf diese Trainingsangebote.
  • Deutschsprachiger Standard-Content ist bisher bei einzelnen Anbietern wie LinkedIn, Lecturio oder Pink University auch für Unternehmenskunden zugänglich.
  • Die Preise können sich je nach Anbieter und Unternehmensgröße stark unterscheiden. Hier lohnen sich Vergleiche und individuelle Verhandlungen!


Edukatico ist Dein Suchportal für Online-Kurse

Über 8.000 Online-Kurse, MOOCs und Videovorlesungen von mehr als 50 Anbietern aus 22 Fächern sind in unserem Suchportal enthalten. 

In einem separaten Artikel geben wir eine ausführliche Übersicht zum Thema E-Learning

Wer sich für Online-Kurse interessiert, kann unseren Newsletter hier bestellen. Erreichbar sind wir auch auf Facebook und Twitter!