Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Transparenzhinweis: Einige Kursanbieter unterstützen den Betrieb unseres Suchportals durch Kursbuchungs-Provisionen.

Im kostenlosen Online-Kurs lernen, wie das Internet funktioniert

Wie kommen die Daten im Internet von A nach B? Wie kommunizieren Smartphones miteinander? Mit diesem Videokurs verstehen auch Anfänger das Internet.

Im kostenlosen Online-Kurs lernen, wie das Internet funktioniert
Bilder: geralt/pixabay

Weit über 3 Milliarden Menschen haben Zugang zum Internet. Doch auf welchen Technologien basiert es und wie arbeiten Netzwerke und Anwendungen zusammen?

In diesem kostenlosen MOOC (massive open online course) des Anbieters openHPI werden die wichtigsten Internet-Grundlagen einfach verständlich erläutert. 


Verständliche Erklärungen vom Internet-Experten

Prof. Dr. Christoph Meinel ist wissenschaftlicher Direktor am Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam. In seinem MOOC vermittelt der Lehrstuhlinhaber für Internet-Technologien und Systeme anschaulich, auf welchen komplexen Vorgängen das Internet beruht. 

Meinel ist einer der führenden Köpfe hinter der MOOC-Plattform openHPI und forscht an verbesserten E-Learning-Systemen. Damit ist er der perfekte Dozent, wenn es um eine nachvollziehbare und sinnvolle Vermittlung von Wissen zu eher technischen IT-Themen geht.


Auch für Anfänger geeignet

"Wie funktioniert unsere moderne Internetgesellschaft eigentlich technisch?" Dieser Frage geht Meinel in seinem kostenlosen Online-Kurs nach und richtet sich an alle, die sich das schon einmal gefragt haben.

  • Studenten aller Fachrichtungen
  • Berufstätige, die ihre IT-Kenntnisse verbessern möchten
  • Schüler
  • Interessierte aus allen Lebensbereichen

In sechs Wochen mit jeweils drei bis sechs Stunden Zeitaufwand lernst Du die wichtigsten Übertragungsprotokolle und Begriffswelten des Internets kennen. Du machst Dich zum Beispiel mit TCP/IP und HTTP vertraut und verstehst am Ende, wie Rechner in Netzwerken miteinander kommunizieren. 

Für den Videokurs sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Tausende Teilnehmer konnten sich so bereits kostenlos weiterbilden.


Was lerne ich im Internet-MOOC?

Die Lerneinheiten des MOOCs bauen aufeinander auf. Der Kurs führt Dich vom eher abstrakten Netzwerkgedanken und den technischen Grundlagen bis zur fertigen, anklickbaren Website:

  • Woche 1 stellt das Internet als Antrieb der digitalen Revolution vor.
  • Woche 2 untersucht die Netzwerkstruktur und die Art, wie Einzelrechner in Netzwerken miteinander kommunizieren. Dabei stehen typische Begriffe wie LAN, WLAN, Routing und Ethernet im Vordergrund.
  • Woche 3 veranschaulicht die Grundlagen des Internetworking und geht der Frage nach, welche Stationen ein Datenpaket von A nach B nimmt. Wie finden die Daten ihren Weg durch das komplexe Internet? Hier geht es auch um erste Einblicke ins Thema TCP/IP.
  • Woche 4 vertieft diese Erkenntnisse und widmet sich dem aktuellen Internet-Protokoll IPv6 und dessen Unterschiede gegenüber früheren Versionen, z.B. dem neuen Adressierungsschema.
  • Woche 5 erklärt auf dieser Grundlage die Transportprotokolle TCP und UDP und verdeutlicht, wie Datenpakete über verschiedene Netzwerke unbeschädigt transportiert werden. Enthalten sind hier u.a. auch das Konzept der Ports, das Sliding Window-Verfahren sowie das Thema "Network Address Translation (NAT)".
  • Woche 6 steht im Zeichen der Anwendungen und Internetplattformen und der Frage, was es braucht, damit der User das Internet nutzen kann. Themen sind u.a. der Domain Name Service (DNS) sowie Internetdienste wie Email, das World Wide Web und soziale Medien. Außerdem werden Protokolle wie HTTP und SMTP vorgestellt und Du erfährst, was das alles mit sicherer Datenübertragung zu tun hat.

(weiter zum Kurs)



Prof. Meinel über den Internet-MOOC


Aktive Mitarbeit ist gefragt

Neben den eigentlichen Kursinhalten, die Du über die Lernvideos abrufst, bieten Meinel und sein Team verschiedene Lernmaterialien für das Selbststudium an:

  • Tutorials kümmern sich um Zusatzfragen, wie etwa den Unterschied zwischen Bits und Bytes und wie Bilder oder Daten kodiert werden, damit man sie über das Internet transportieren kann.
  • Empfehlungen zu weiterführendem Literatur-Material helfen Dir, ein bestimmtes Thema weiter zu vertiefen oder aus anderen Quellen mehr zu erfahren.
  • Mit Selbsttests kannst Du überprüfen, ob Du wirklich alles verstanden hast.
  • Im Forum kannst Du mit anderen Teilnehmern dieses Kurses diskutieren oder digitale Lerngruppen bilden.

Die digitalen Lehr- und Lernmöglichkeiten werden in diesem MOOC geradezu vorbildlich eingesetzt – damit Du ein wirklich zeitgemäßes Lernerlebnis erfährst.


Ein MOOC ohne Zugangsbeschränkungen

Wie bei allen MOOCs stehen die Lerninhalte auf openHPI jedem offen. Du kannst kostenlos am Kurs teilnehmen oder auch nur einzelne Lektionen absolvieren ("Wie funktioniert ein MOOC?").

Du musst weder Student der Informatik oder anderer verwandter Fachrichtungen, noch am HPI eingeschrieben sein. Um Dich für den Online-Kurs anzumelden, brauchst Du nur ein Profil auf openHPI anzulegen. 


Erfolgreiches digitales Lehrkonzept

Mit über 10.000 eingeschriebenen Teilnehmern bisher gehört "Wie funktioniert das Internet“ zu den beliebten MOOCs am Hasso-Plattner-Institut.

Und das Beste dabei: Der MOOC steht auch nach dem Start für Dich im Selbststudium weiter zur Verfügung. Du kannst hier also jederzeit beginnen!

Das erfahrene Lehrteam empfiehlt, pro Woche etwa drei bis 6 Stunden zu investieren, damit Du alle Inhalte des Kurses umfassend bearbeiten kannst.

Im kostenlosen Online-Kurs lernen, wie das Internet funktioniert

Edukatico ist Dein Suchportal für Online-Kurse

Diesen MOOC über das Internet und tausende weitere Online-Kurse von verschiedenen Anbietern aus 22 Fachgebieten findest Du in unserem Verzeichnis (Online-Vorlesungen, MOOCs und andere Videokurse). 

Unseren Newsletter kannst Du hier bestellen. Und folge uns auch auf Facebook oder Twitter!