Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Transparenzhinweis: Einige Kursanbieter unterstützen den Betrieb unseres Suchportals durch Kursbuchungs-Provisionen.

Der MOOC-Pionier George Siemens startet neuen Kurs über Open Education (OER)

George Siemens war einer der ersten Pädagogen, der sich mit der Erstellung von MOOCs (massive open online courses) beschäftigte. In seinem neuen Online-Kurs erklärt er die Möglichkeiten der offenen Bildung in der digitalen Welt.

Der MOOC-Pionier George Siemens startet neuen Kurs über Open Education (OER)
Foto: tama66/pixabay

Einer der interessantesten Aspekte der Online-Bildung ist, dass die digitalen Inhalte einer unbegrenzten Anzahl von Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden können. Mit der digitalen Technologie führt ein zusätzlicher Lerner, der z.B. an einem Online-Kurs teilnimmt, nicht zu zusätzlichen Kosten beim Anbieter.


Open Education ist eine der faszinierendsten Ideen in der digitalen Lehre

Wenn digitale Unterrichtsmaterialien erst einmal erstellt sind, können sie Millionen von Interessenten das Lernen ermöglichen. In der digitalen Welt ist es daher nicht mehr unbedingt erforderlich, den Zugang zu Bildung zu beschränken, sei es durch akademische Zulassungsverfahren oder durch wirtschaftliche Hürden. 

Dies gilt zumindest dann, wenn die Produktion der ursprünglichen Inhalte von der Öffentlichkeit finanziert wurde. (Private Bildungsanbieter, die auf Einnahmen angewiesen sind, haben naturgemäß eine andere Sicht auf den freien Zugang zu ihren Inhalten.)

Warum auch sollte man z.B. einen Eingangstest für die Teilnahme an digitalen Kursen einer öffentlichen Universität absolvieren müssen? Zählt hier nicht vielmehr das, was der einzelne Lerner sich selbst zutraut und dann im Kurs beweisen kann (oder eben nicht)? Schließlich verursacht seine Teilnahme keine weiteren Kosten und nimmt auch keinem anderen Lernenden den Platz weg.

Diese (etwas vereinfacht dargestellten) Überlegungen führten vor einiger Zeit zur pauschalen Forderung, digitale Lehrmittel sollten für die Allgemeinheit grundsätzlich kostenlos zugänglich gemacht werden. Die Befürworter dieser Idee der "Openness" sind der Auffassung, dass digitale Bildungsressourcen möglichst offen, für jedermann nutzbar und auch weiterverwendbar sein sollten.

Letztlich ist dies die Idee, die hinter Open Education (keine akademischen Zulassungsvoraussetzungen) und Open Educational Resources (frei zugängliche Unterrichtsmaterialien, "OER") steht. 


Neuer MOOC über Open Education startet auf der edX-Plattform

Die Idee der offen zugänglichen digitalen Bildung existiert nun bereits seit geraumer Zeit. Mit einem neuen Kursangebot wird Interessenten nun ein umfassender Überblick über das Themengebiet geboten. Mit dem MOOC "Introduction to Open Education" erstellt die University of Texas in Arlington eine aktuelle Anleitung, wie offen zugängliche Online-Bildung genutzt werden kann.

Angeführt von Professor George Siemens behandelt der Kurs die sich entwickelnde Landschaft der Online-Bildung. Er erläutert Teilnehmern die Grundkonzepte, Elemente und Gegebenheiten der offenen Online-Lehre. Professor Siemens ist als einer der frühen Pioniere von MOOCs weithin bekannt und weltweit anerkannter Experte auf diesem Gebiet.

Der Kurs bietet auch einen praktischen Überblick über Regeln rund um das Urheberrecht, "Creative Commons" Lizenzen und andere Berechtigungen, die für den täglichen Betrieb und die Verbreitung von offener Bildung wesentlich sind.

Schließlich diskutiert der MOOC auch offene Pädagogik, Daten, Algorithmen und andere spezifische Konzepte. Dies gibt Absolventen des Kurses nicht nur ein Verständnis der theoretischen Prinzipien, die für die offene Online-Bildung wichtig sind, sondern auch der "Best Practices" im täglichen Einsatz.

Der MOOC wird über die Plattform edX zur Verfügung gestellt und erfordert ca. 3-5 Stunden pro Woche Lernzeit über 6 Wochen hinweg. Wie üblich bei edX kann mit dem Kurs kostenlos gelernt werden, ein optionales Zertifikat kann zusätzlich bei Bedarf erworben werden.

[Update Oktober 2017: Sämtliche Kursmaterialien sind inzwischen auch hier frei verfügbar.]

Der MOOC-Pionier George Siemens startet neuen Kurs über Open Education (OER)
Foto: screenshot/edX

Weitere OER-Selbstlernkurse, auch auf Deutsch

Ein alternativer Online-Kurs über das Thema Openness in der Bildung existiert beispielsweise mit dem MOOC "Open Education and OER Repositories" (ebenfalls bei edX); hier liegt der Schwerpunkt etwas mehr auf dem Auffinden geeigneter OER-Materialien.

Und auch auf Deutsch gibt es verschiedene OER-Bildungsangebote: Zum einen den diesbezüglichen Videokurs der österreichischen Plattform iMoox ("Online-Kurs zu OER"), zum anderen den MOOC für angehende "OER Fachexperten" der deutschen Plattform mooin. Beide deutschsprachigen Kurse sind kostenlos und zum individuellen Selbstlernen verfügbar.


Mehr über die Zukunft der Bildung lernen

Offene Bildung in der digitalen Welt ist spätestens mit dem Aufstieg der MOOCs auch im Mainstream angekommen (alle MOOCs und Online-Kurse kannst Du in unserem Verzeichnis durchsuchen). Und auch mit dem zunehmenden Einsatz von Online-Seminaren, Podcasts und TED Talks wird ein immer stärkeres Interesse an der Online-Lehre deutlich.

Pioniere wie George Siemens haben diesen Wandel und die daraus entstehenden Chancen für Open Education bereits vor Jahren erkannt.

In einem kürzlich erschienenen Interview sagt Siemens, er sehe seinen neuen MOOC als "eine gute Gelegenheit, ein größeres Publikum anzusprechen und eine Botschaft über die Bedeutung (...) von Openness (…) zu vermitteln.“ Siemens erwartet Tausende von Teilnehmern aus aller Welt in seinem Online-Kurs.

Für interessierte Lerner, die sich für die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Hochschulbildung im Allgemeinen interessieren, gibt es noch einen anderen verwandten MOOC: "Digitizing Higher Education" wird ebenfalls von der University of Texas in Arlington angeboten und untersucht die Auswirkungen der digitalen Welt auf Universitäten und deren Verwaltung, Lehre und Forschung. 

(Siehe dazu auch: "Was ist eigentlich gemeint mit der Digitalisierung von Hochschulen?").


Edukatico ist Dein Suchportal für Online-Kurse

Wir listen 7.000+ videobasierte Online-Kurse, Online-Vorlesungen und MOOCs aus 22 Fächern in unserem Verzeichnis. Der neue Kurs über Open Education ist hier zu finden.

Mit unserem Kursmanager kannst Du Deine Online-Kurse organisieren und Deinen individuellen Lernplan einrichten.

Interessierst Du Dich für Online-Bildung? Bestelle unseren Newsletter hier. Und folge uns auf Facebook oder Twitter!


11.09.2017