Interessieren Dich Online-Kurse?

Edukatico wird Dich ab und zu über Neuigkeiten informieren. (Du kannst das jederzeit wieder beenden.)

Transparenzhinweis: Einige Kursanbieter unterstützen den Betrieb unseres Suchportals durch Kursbuchungs-Provisionen.
Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie die Cookies für externe Dienste akzeptieren.

EdX vs. Coursera: Welche MOOC-Plattform ist besser?

Über 50 Millionen Lerner weltweit nutzen die Videokurse zum digitalen Lernen. Wir haben die beiden größten Anbieter für Dich unter die Lupe genommen.

EdX vs. Coursera: Welche MOOC-Plattform ist besser?
Bilder: zuhshenje/pixabay, kreatikar/pixabay

MOOCs (massive open online courses) versprechen flexiblen Zugang zu Bildung.

Coursera und edX sind die Giganten unter den MOOC-Plattformen mit zusammen über 50 Millionen Online-Lernern.

Wer sind diese Anbieter genau? Und welche Plattform ist die beste?


(Hier direkt zu den Kursen von edX und Coursera springen.)


Coursera: Private Lernplattform mit mehr als 37 Millionen Teilnehmern

Coursera wurde 2012 von zwei Stanford-Professoren gegründet und ist mit mehr als 37 Millionen Nutzern weltweit die größte Plattform in diesem Bereich.

In Zusammenarbeit mit Universitäten und Unternehmen bietet Coursera ein breit gefächertes Spektrum an Online-Kursen von Informatik über Naturwissenschaften bis hin zur Persönlichkeitsentwicklung.

Über 150 Partner-Institutionen, darunter Elite-Universitäten wie Yale, Stanford und Princeton, liefern inhaltlich oft hochwertige Kurse.

Da Coursera privat finanziert ist, besteht langfristig eine klare Gewinnerzielungsabsicht.

Daraus folgen zwei klare Trends:

  • Immer mehr Kursinhalte werden hinter einer Paywall versteckt.
  • Coursera fokussiert sich zunehmend auch auf Unternehmenskunden. Über Firmenaccounts können auf einen Schlag viele neue Nutzer gewonnen werden.

Trotzdem sind viele Inhalte nach wie vor kostenlos abrufbar. Und Individuallerner finden tausende frei zugängliche Videokurse zum Selbststudium.

(Ein ausführliches Coursera-Profil findest Du hier.)


EdX: Harvard-Ausgründung mit sozialem Gewissen

EdX wurde – ebenfalls 2012 – von den Elite-Universitäten MIT und Harvard gegründet. Im Gegensatz zu Coursera arbeitet edX allerdings als gemeinnützige Organisation.

Über 100 renommierte Partneruniversitäten stellen Kurse für über 14 Millionen edX-Lerner bereit, unter anderem die Universitäten aus Oxford, Zürich und London. In Deutschland bestehen Partnerschaften unter anderem mit der TU München und der RWTH Aachen.

Die Funktionsweise ist so ähnlich wie bei Coursera. Es gibt kostenlose Lernmöglichkeiten genauso wie kostenpflichtige Kursserien.

Zudem lassen sich einige Kurse von edX beim Abschluss eines Masters an einer kooperierenden Präsenzuniversität mit anrechnen (MicroMaster).

(Ein ausführliches edX-Profil findest Du hier.)

EdX vs. Coursera: Welche MOOC-Plattform ist besser?

EdX vs. Coursera im direkten Vergleich

Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen Coursera und edX?

  • Themenauswahl: Bei beiden Plattformen recht vielfältig. Coursera ist jedoch etwas stärker auf berufliche Weiterbildungsangebote ausgerichtet, unter anderem im Bereich Informatik und Wirtschaft. EdX führt auch zahlreiche Kurse aus den Natur- und Sozialwissenschaften.
  • Kosten: Beide Plattformen bieten bei den meisten Kursen kostenlose Audit-Varianten an. Lediglich der Zertifikats-Track ist kostenpflichtig. Coursera setzt allerdings immer stärker auf bezahlte Kursserien (Specializations) und dort ist die kostenlose Option nicht immer verfügbar (siehe auch: "Kostenlose Online-Kurse finden").
  • Zertifikate: Von beiden Plattformen angeboten. Dazu erforderlich ist ein Verifizierungsprozess samt elektronischer Ausweiskontrolle. Bei edX kann die Ausstellung der Zertifikate teils länger dauern. Zudem ist die Vielfalt der Kursformate und Zertifikatsoptionen bei edX für Anfänger recht unübersichtlich (siehe auch: "Was bringen die Zertifikate?").
  • Kursverfügbarkeit: Bei Coursera werden fast alle Online-Kurse sehr häufig wiederholt, es gibt kaum Wartezeiten zwischen den Kursstarts. Bei edX werden Kurse dagegen häufig für längere Zeit "archiviert". Dann ist der Kurs zwar zugänglich, es gibt aber keine Zertifikatsoption mehr.
  • Bedienung: Relativ problemlose Nutzerführung. Die Navigation kann bei edX jedoch manchmal etwas umständlicher wirken.
  • Deutsche Inhalte: Auf beiden Plattformen noch sehr wenige komplett deutschsprachige Kurse (mehr dazu hier). Vereinzelt werden zumindest Untertitel angeboten. Und Coursera zeigt die eigene Website manchen Nutzern bereits in einer automatischen Übersetzung auf Deutsch an.
  • Unternehmensprogramm: Bieten inzwischen beide Plattformen an und gehören damit zu den wichtigsten Digitalanbietern im Weiterbildungsbereich ("Die wichtigsten E-Learning-Anbieter für Unternehmen").


(Weitere Nutzererfahrungen mit Coursera und edX.)

Der edX-Gründer Professor Agarwal (MIT) über seine Vision für offen zugängliche Bildung:



Fazit:

Coursera und EdX sind die beiden Spitzenreiter unter den MOOC-Anbietern. In beiden Fällen gehen die Kurse oft sehr in die Tiefe und werden von prestigeträchtigen Universitäten erstellt.

Welcher Kursanbieter der bessere ist, lässt sich nicht abschließend beurteilen. Jede Beurteilung hängt von Deinen genauen Lernzielen und auch vom besuchten Kurs ab.

Wir empfehlen Dir daher, die Kurse, an denen Du interessiert bist, zunächst parallel bei Coursera und EdX im kostenlosen Modus zu testen.  Auch empfiehlt es sich, Reviews anderer Nutzer zu dem betreffenden Kurs zur Orientierung heranzuziehen.

Einziger übergreifender Kritikpunkt: Sowohl bei Coursera als auch bei EdX ist man beim Lernen bis auf die interaktiven Diskussionsforen auf sich allein gestellt. Ein 1:1-Coaching, das es zum Beispiel beim Anbieter Udacity teilweise gibt, sucht man bei den beiden führenden Kursanbietern bisher vergebens.

Edukatico ist Dein Suchportal für Online-Kurse

In unserem Kursverzeichnis findest Du tausende Online-Kurse, MOOCs und Online-Vorlesungen aus 22 Fachgebieten (auf Deutsch und Englisch).

Mit unserem Kursmanager kannst Du die Kurse verschiedener Anbieter übersichtlich organisieren.

Interessiert Dich das digitale Lernen? Unseren Newsletter kannst Du hier bestellen. Und folge uns auch auf Facebook oder Twitter!

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie die Cookies für externe Dienste akzeptieren.